Page:

 

 

 

 

 

 

Zurück:

 

 

 

 

11a

Titel: "Alternative Politik 2000"

 

Untertitel:                                                             Kurzfassung

Geld und Wirtschaft ...

Zur Home                                                   Page letzte Aktualisierung am: 13.09.2017

 

Zur Themenübersicht

 

 

Slogan: Neue Ideen sind gefragt, so funktioniert es!

Absatz

AS

 

 

 

 

 

 

 X

 

 

 

 

AS1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AS2)

 

 

 Hier entsteht langfristig eine neue Web Page!

 

Themen:

 

Geld und Wirtschaft     Privatisierung     Rahmen setzen

 

 

XYZ

 

 

Alles hängt am Tropf der Wirtschaft! Welche Vorbilder gibt es?

 

Dass etwas national und international verbessert werden muss ist nachweisbar.

Die Probleme nehmen zu und die nötigen Lösungen hinken stark hinterher.

 

Die Soziale Marktwirtschaft, sowie das sogenannte damalige Deutsche Wirtschaftswunder (1948/58) dienen teilweise als Vorbild. Die Soziale Marktwirtschaft muss den neuen Erkenntnissen und an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. .........

Wir wollen die Wirtschaft nicht planen (das ist quantitativ, sowie qualitativ nicht realisierbar), aber wir wollen auch keinen wirtschaftlichen Wildwuchs, was letztlich auch aus dem Deutschen Grundgesetz zu entnehmen ist.

Der Kompromiss ist die soziale Marktwirtschaft, die in Zukunft erweitert werden muss und diese könnte dann Humanwirtschaft heißen.

Es werden letztlich nur die Rahmenbedingungen festgelegt und wenig Details!

Diese politischen Rahmenbedingungen sollten versuchsweise durch geeignete Bürger gestaltet werden!

Das Ziel lautet, die bestmögliche Demokratie und das Beteiligen aller geeigneten Bürger zu realisieren.

Die Schweiz zeigt in die richtige Richtung. Dort haben die Lobbyisten keinen übergebührenden Einfluss.

Nur wenn es gelingt über ein Prozedere die geeigneten Bürger zu finden und diese Demokratieverbesserung richtig zu gestalten, ist der zu erwartende Erfolg realistisch.

 

Was muss eine moderne Wirtschaft alles leisten können und welche Ziele sind zu verfolgen?

 

14-Punkteprogramm

 

1) Grundbedürfnisse für alle befriedigen und diese alle unter Humanen- und Tierschutz-Bedingungen

[Lebensmittel (Trinken und Essen), Kleidung, Medizin (Medikamente und Pflegemittel, Kranken- und Altenpflege), Wohnen (Energieintensiv), Mobilität (Energieintensiv) von Güter und Personen, Kommunikationstechnik, Informationstechnik,  Erholung, Freizeit und ein Recht auf sichere, menschliche lebenslange Arbeit (die Produktion ist Energieintensiv)]

2) Ein Recht auf eine gute Erziehung und Bildung und dazu auch die technische Vorraussetzungen zu gewährleisten.

3) Luxusbedürfnisse befriedigen soweit das möglich ist (werden immer begrenzt sein!)

4) Gleichmäßige Auslastung der Produktionen und auch der Dienstleistungen gewähren

(Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage gibt Sicherheit und Stabilität für die Gesellschaft)

5) Alle am Wohlstand (Wohlfahrt, Lebensstandart) teilhaben lassen (kein Sozialer Ausgleich im nachhinein nötig)

6) Innovation, Produktivität, Langlebigkeit und Effektivität (auch Normung enthalten) fordern und fördern

7) Der Lebensqualität, Menschen und Tierschutz, sowie dem Umweltschutz die höchste Priorität geben

 

8) Sicherheit durch Grundversicherungen und Gerechtigkeit allgemein, sowie eine intelligente Rehabilitation als Strafvollzug bei Ungerechtigkeiten (Betrug und Korruption konsequent verfolgen, Menschenrechte achten, In-Transparenz verhindern, sowie umfangreich Klartext reden). Weiterhin: Bestmögliche Sicherheit bei einer Krise.

9) Verbraucherschutz, kein Wucher ermöglichen bei: Produktpreise, keine ungerechte Bereicherung. Ein Mindestlohn

(Die derzeitige Lohnfindung und das Durchsetze von Arbeitsverbesserungen durch Streiks ist antiquiert und entspricht nicht mehr unseren Anforderungen, das können wir heute besser und gerechter machen. Das gilt auch für Demonstrationen)

10) Nationale und Internationale Sicherheit (Angriffsabwehr, Rohstoffversorgungssicherung) durch optimale, gut organisierte, bezahlbare Polizeitechnik und Wehrtechnik

(effektive Terrorbekämpfung, Kriegsprävention und Wehrfähigkeit)

11) Andere Staaten an der funktionierenden Humanwirtschaft und deren Erfolge teilhaben lassen!

12) Ohne Exportüberschuss und ohne hohes Wachstum in kürze die Vollbeschäftigung erreichen.

(Ausgeglichene Außenhandelsbilanzen aller regionalen bis internationalen Gemeinschaften ist das langfristige Ziel)

13) Alle Organisationen und Regelungen (Verwaltung, Bürokratie, auch Steuern, Verordnungen, Bestimmungen, Gesetze usw.),  müssen so wenig, so einfach, verständlich, logisch und so übersichtlich wie nur irgendwie möglich gestaltet werden. Derzeit ist das in unsrem Leben sozusagen sehr viel blockierender Sand im Getriebe. Es geht nicht an, dass wir uns mit diesen Strukturen mehr Beschäftigen müssen als mit der eigentlichen Arbeit. Auf eine übertriebene, angebliche Gerechtigkeit ist zu verzichten und der Einfachheit dem Vorzug zu geben (Erbsenzählerei bringt uns nicht weiter).

14) Das Geld muss mit der Arbeit verdient werden und nicht mit der Spekulation!

 

Wie wird das alles ermöglicht?

 

Zunächst das große ganze Übergeordnete

Hierzu ist eine ganze Kette von richtigen Entscheidungen notwendig! Es ist eine Und-Verknüpfung in allen Fachbereichen. Ist nur ein Glied der Kette schwach, leidet das ganze System. Hieraus wird die Notwendigkeit klar, dass nur geeignete Menschen Entscheidungen treffen dürfen (Auch müssen Entscheidungen immer wieder überprüft werden). Jeder an seinen richtigen Platz, lautet die Devise. Das Gilt für folgende Aufgaben:

Für unser Leitbild, für den politischen Vorgaben, für die Durchführung auf Staatlicher Seite und auf der Wirtschaftsseite von den Führungen bis hin zu den Ausführenden. Was die Macht der Entscheidungsträger und Vertrauenspersonen betrifft, gilt meinen folgenden Satz:

Gebe denen die Macht, die sie nicht haben wollen und überzeuge sie, dann sind das die Richtigen.

 

Mit welchen Systemen kann diese anspruchsvolle Humanwirtschaft gestaltet werden?

 

Marktextremisten sind keine guten Ratgeber. Zwar ist der freie Markt wichtig und stellt ein verblüffend einfacher Regelmechanismus dar. Er kann aber nicht alles regeln, ganz besonders dann, wenn Machtmissbrauch durch Finanzielle- und Rang-Überlegenheit durch eine kleine Minderheit ermöglicht wird. Das ist ein uraltes menschliches Problem und ist letztlich genetisch bedingt.

Außerdem funktioniert der freie Markt im Konsum nur in einem schmalen Fenster und eher bei den nicht unbedingt notwenigen Luxusartikel. Was die Arbeitnehmerseite betrifft, also die Lohnfindung, ist bei einer Arbeitslosigkeit in bestimmten Berufsgruppen, der freie Markt für die unteren Berufsgruppen eine Katastrophe, denn Arbeit ist zum Lebensunterhalt notwendig und kein Luxus! Wenn der Lohn verfällt, reißt das nicht nur die Wirtschaft zu Boden, sondern der soziale Frieden ist gestört.

Wird das schmale Fenster überschritten, also Extreme Differenzen zwischen Angebot und Nachfrage, entstehen zwangsläufig ein Extremverhalten mit einer Totzeit, oder ein Verzugszeiten (Zeitverschiebung mit abrupten starken Veränderungen, langsames meist nach eine e-Funktion eine beträchtliche Veränderung). Also, der freie Markt verträgt keine Extreme, da er dann einen instabilen Regelkreis darstellt, der letztlich alles durcheinander bringt! Es sind nur notwendigen Veränderungen verträglich wenn diese sanft mit Augenmaß geschehen.

 

 Wie erreichen wir eine Dämpfung der Extremen?

 

 

 

 Fortsetzung erfolgt später

 

 

 

Vereinfacht ausgedrückt:

Geldumlauf/Zeit mal der Produktivitätskette mal Sinnhaftigkeit mal Gewinnverteilung ergibt einen Wohlstand für ALLE was einen "Sozialen Frieden" bedeutet. Dies ermöglicht eine lange Stabilität und damit Planbarkeit.

Der Autor nennt die Produktkette von Gesamtproduktivität mal Sinnhaftigkeit: "Wirtschaftswirkungsgrad".

 

 

RFWe49

 

Hier geht es zur Page 1b) Details "Geld und Wirtschaft"